Flughafen BER - Westliche Schienenanbindung

Ort
Berlin / Brandenburg
Bauherr / Auftraggeber
ARGE Schienenanbindung Flughafen BBI (Alpine BauDeutschland AG, Grund- und Sonderbau GmbH)
Projektzeitraum
01/2008 – 01/2009
Projektbeschreibung
  • Verkehrsanbindung des Flughafens BBI an das bestehende Schienennetz der Deutschen Bahn AG
  • Herstellung von Gleiströgen mit Straßen- und Schienenüberführungen im Schutze von Baugruben in offener Bauweise auf einer Gesamtlänge von ca. 2.700 m
  • Ausbildung der Baugruben abschnittsweise als Trogbaugruben mit Unterwasserbetonsohle und als Baugruben mit Grundwasserabsenkung gemäß Ausschreibung, Baugrubentiefe bis zu 10,5 m, horizontale Rückverankerung der Baugrubenwände zu einer aufgelösten Ankerwand
  • Dauerhafte Rückverankerung der Stahlbetontrogbauwerke über Kleinbohrverpresspfähle
  • Rückbau der temporären Baugrubenkonstruktionen nach Funktionslosigkeit
Leistungsumfang
  • Technische Bearbeitung für die Baugrubenkonstruktionen in offener Bauweise
  • Objektplanung Ingenieurbauwerke § 55 Lph. 4 und 5
  • Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke § 64 Lph. 4 und 5
  • Beantragung einer Zustimmung im Einzelfall (ZiE) und Planung der dauerhaften Auftriebssicherung der Stahlbetonbauwerke über Kleinbohrverpresspfähle
  • Statisch-Konstruktive Optimierung der Baugrubenkonstruktionen unter Berücksichtigung der Randbedingungen aus der Bauwerksplanung mit unterschiedlichen Baugrubentiefen, wechselndenBaugrund- und Grundwasserverhältnissen, vorgesehenen Bauabläufen, der Rückbaubarkeit und weiteren Planungsvorgaben
  • Planung einer Leitungsbrücke als Behelfsbauwerk
  • Geotechnische Beratung zur Ausführung
  • Baubegleitende Prüfung der Herstellung der Kleinbohrverpresspfähle